Kunst Offen 2020

Die Künstlerinnen & Künstler - Ein kurzer Überblick

Sarah – Charlott Bezziche

– Acrylmalerei –

Sarah-Charlott Bezziche (*27. Juli 1991) ist eine in Rostock lebende und arbeitende Künstlerin. Sie studiert bildende Kunst in Greifswald am Caspar-David-Friedrich-Institut und
schafft neben Grafiken, Zeichnungen und Video-Installationen vor allem Werke in
der Malerei.

Ihre Gemälde sind gekennzeichnet durch klare Farben, harmonische Kompositionen und eine unbefangene Malweise. Die Bildthemen findet Bezziche in dem, was sie selbst
beschäftigt und begeistert – immer darauf bedacht, ihren Bildern einen Teil
ihrer positiven Lebenseinstellung mitzugeben.

Die Serie „Tischlein Gebäck dich“ zeigt nicht nur Gebäckstücke der Welt sondern
gleichzeitig auch die Vielfalt der Kulturen. Dabei sind Gebäcke etwas, was die
Kulturen verbindet. Trotz der Diversität liegt hier eine Gemeinsamkeit, für die
man sich Zeit und Ruhe nimmt. Sie stehen für den Genuss – die besonderen
Momente.

Folgen Sie Sarah-Charlott Bezziche auf Instagram

Charleen Dahms

– Fotografie – 

Charleen Dahms wurde 1995 in Berlin geboren und lebt derzeit in Greifswald. Seit 2014 studiert sie am Caspar-David-Friedrich-Institut der Universität Greifswald Bildende Kunst. Im letzten Jahr wurde sie Preisträgerin des INSOMNALE Kunstpreises 2019. Darüberhinaus war sie Stipendiatin des Künstlerhaus LUKAS in Ahrenshoop und der FRIEDA 23 Summer School und ist Teilnehmerin des Proffessionalisierungsprojektes MentoringKUNST unter der Mentorenschaft von Thomas Häntzschel.

Die analoge Fotografie ist wesentlicher Bestandteil der fotografischen Arbeitsweise von Charleen Dahms und verleiht ihren Fotografien eine besondere Ästhetik und Bildsprache. Mit einem sensiblen Gespür für die Bedeutsamkeit und Emotionalität flüchtiger Momente nimmt sie Orten und Personen ihre Vergänglichkeit und entwickelt eine Narration, die in ihren Bilderserien erzählt wird.

Folgen Sie Charleen Dahms auf Instagram

Felix Jess

– Acrylmalerei und Keramik – 

Der in der Windmühlenstadt Woldegk aufgewachsene junge Künstler Felix Jess (*1993) kam zum Studium in die Universität- und Hansestadt Greifswald. Das zunächst begonnene Medizinstudium ließ er für das Studium der Bildenden Kunst und Kunstgeschichte am Caspar-David-Friedrich-Insititut hinter sich. Seit zwei Jahren bestreitet er zusammen mit seinem Kommilitonen André Gschweng (Fotografie) im Raum Vorpommern/Greifswald zahlreiche Ausstellungen.

Seine künstlerischen Schwerpunkte liegen im Bereich der Malerei, Zeichnung und Collage. Dabei arbeitet er mit verschiedenen Materialien, u.a. Acryl, Aquarell, Tusche, Pastellkreiden, Kohlen, farbigen Papieren. Thematisch lässt sich Felix Jess in seiner Arbeit nicht eingrenzen. So findet man in seinen Werken Landschaften, Architektur, Baustellen, Quader, Kisten, Portraits und Motive aus Märchen und Erzählungen.

Folgen Sie Felix Jess auf Instagram

Jasmin Siemoneit

– Acrylmalerei – 

Jasmin Siemoneit ist im Jahre 1994 geboren. Seit 2014 studiert sie Kunst am Caspar-David-Friedrich-Institut der Universität Greifswald.

Die Malerei spielt in ihrem künstlerischen Schaffen eine sehr große Rolle. Durch diese versucht sie ihre besondere Affinität zum Wasser auszudrücken. In ihrer Kunst beschäftigt sie sich vor allem mit der Natur. Dabei berührt und inspiriert sie das Wasser auf besondere Weise. Die Zustände des Wassers können sowohl nährend und weich, wie auch zerstörerisch und hart sein. Seine facettenreiche Vielfalt versucht sie auf empfindsame Art durch die Malereien ausdrücken. Die dabei entstandene Werkreihe „surface“ zeigt diese Auseinandersetzung.

Folgen Sie Jasmin Siemoneit auf Instagram

Anne Janette Gerlach

– Fotografie und Acrylmalerei – 

Anne Janette Gerlach wurde 1999 geboren. Nach dem Abitur 2018 begann sie die Fächer Kunst und Gestaltung sowie Englisch auf Gymnasiallehramt an der Universität Greifswald zu studieren. Die Teilnahme am künstlerischen Sommerkurs (des Künstlerischen Sommerkurs Ostseeküste e.V.) von 2013 bis 2018 hat früh ihr Arbeiten im Kunstbereich beeinflusst.

In ihren Arbeiten setzt sie sich vordergründig mit der Landschaftsmalerei und kleineren Naturstudien auseinander, welche schlussendlich auf Holzplatten ihr Dasein finden. Ebenso spielt die Fotografie eine unterstützende Rolle im Arbeitsprozess. Die Bemalung von Holzplatten ist durch die Zusammenarbeit mit der Holzmanufaktur Krohse ein fester Bestandteil im Wirken geworden.

Folgen Sie Anne Janette Gerlach auf Instagram

Lara Sariaydin

– Linol- und Siebdruck – 

Lara Sariaydin ist im Jahr 1995 in Bielefeld geboren. Seit 2016 studiert sie Kunst am Caspar-David-Friedrich-Institut der Universität Greifswald. Sie arbeitet im Bereich der Fotografie und Druckgrafik.

In den ausgestellten Werken zeigt sie Linol- und Siebdrucke. Mit ihren reduzierten druckgrafischen Arbeiten setzt sie sich mit monochromen Flächen und Formen und der Linie auseinander. Dabei sind häufig fotografische Arbeiten Ausgangspunkt ihrer Auseinandersetzung.

Folgen Sie Lara Sariaydin auf Instagram

Niklas Washausen

– Fotografie – 

Niklas Washausen studiert Kunst am Caspar-David-Friedrich-Institut der Universität Greifswald. In seiner künstlerischen Arbeit widmet er sich unbewussten Strukturen, alltäglichen Situationen, der Gesellschaft und ihrem Umgang mit dem Regel- und Wertsystem. Dabei nutzt er primär die Potentiale und Vielfältigkeit der Fotografie, bewegt sich aber auch im Feld der Videokunst, Digital Art und Installationskunst. Seine ortspezifische Installation ist eine Liebeserklärung an die Tapetenraster. Sie schärft den Blick und macht auf das markant Gewöhnliche aufmerksam. Es gilt den realen Pixelfehler zu finden.

Seit 2017 ninmt er regelmäßig an der Living Room Gallery der kulturbar in Greifswald teil, war mehrmals bei der INSOMNALE vertreten und durfte seine Arbeiten weiterhin in Orten wie Zingst, Prora, Kalbe, Berlin, Pskov (Russland) und Winnipeg (Kanada) präsentieren. Seine letzte Ausstellung „Himmelshäuser“ fand im Koeppenhaus in Greifswald statt.

You look but you don’t see. You hear but you don’t listen.

Folgen Sie Niklas Washausen auf Instagram